Photo © Steve Herud
Photo © Sabine Klimpt

DAS TRIEST

 Voltar à lista de projetos
Ano
2018

DAS TRIEST, vor über 300 Jahren noch Pferdebahnhof für die Postkutschenverbindung zwischen Wien und Triest, präsentiert sich heute als erste Adresse in Sachen Hotel- und Gastrodesign von Sir Terence Conran + Conran & Partners in Österreich. Die Herausforderung an das Design des Hotesl DAS TRIEST war es, das ausgediente Hotel "Stadt Triest" in ein einzigartiges, verschwiegenes und luxuriöses zeitgenössisches Haus umzuwandeln. Heute ist es ein Musterbeispiel für die gelungene Symbiose von historischer Bausubstanz und zeitgemäßem Design. Die alten Kreuzgewölbe, in denen die Stallungen untergebracht waren, wurden zu Salons, Suiten und Seminarräumen mit unverwechselbarem Flair und modernster Ausstattung umgebaut. Im Zuge einer vom Wiener Architekturbüro Wehdorn Architekten geplanten Erweiterung des geschichtsträchtigen Hauses, wird nun die Gelegenheit genützt, den Gästen noch mehr Platz und Service bieten zu können. Platz nehmen dürfen diese zukünftig in den neuen Zimmern auf 85 Fauteuils und 46 Stühlen der rosconi Kollektion.58 des österreichischen Architekten und Möbeldesigners Karl Schwanzer. Die Kollektion.58 besteht aus Fauteuil, Outdoor Fauteuil, Side Table, Contract Chair und Contract Table und zeichnet sich durch ihre konische Linien- und Konturenführung aus. Dabei bedienen sich die Möbel der Karl Schwanzer Kollektion exklusiver Materialien: hochwertige Stoffe und Leder, Massivholz, Furnier und Chrom. Karl Schwanzer, Architekt des als 21er Haus bekannt gewordenen österreichischen Pavillons zur Weltausstellung 1958 in Brüssel, entwarf beispielsweise den markanten Fauteuil eigens für das 21er Haus.

Outros projetos por rosconi GmbH

Elbphilharmonie
Hamburg, Alemanha
Samsung Hall
Zürich, Suíça
Opel Arena
Mainz, Alemanha
Restaurant Konstantin Filippou
Wien, Áustria
BARMER Geschäftsstellen
Steh- und Sitztisch 'one4two'