Glasbrücke im "Center of the Unknown"

Lissabon
Engineers
schlaich bergermann partner
位置
Lissabon
年份
2010

Das "Center of the Unknown", eine erst kürzlich fertiggestellte biomedizinische Forschungseinrichtung der Champalimaud Stiftung wurde von den Architekten Charles Correa Associates aus Mumbai, Indien, entworfen. Es besteht aus zwei Gebäudekomplexen, in denen die Forschungslabors, ein Auditorium und Ausstellungsbereich, sowie die Büros der Stiftung Platz finden. Das „Centre of the Unknown“ befindet sich im Stadtteil Belém, hier mündet der Fluss Tejo in den Atlantischen Ozean. Ein optisches Highlight ist die leichte, 21 Meter lange Glasbrücke mit einer Hülle aus gebogenen Scheiben, die die beiden Gebäudekomplexe miteinander verbindet. Eine filigrane unterspannte Stahlkonstruktion bildet zugleich die Unterkonstruktion für die äußere Glashülle. Auch die Gehfläche und die Brüstungen bestehen aus Glaselementen und verleihen der Gesamtkonstruktion das geforderte Maß an Eleganz und Transparenz.

Bauherr
Champalimaud Foundation

Architektur
Charles Correa Associates
Mumbai

Tragwerk
sbp

Fotografie
Bellapart

相关项目

  • Centro Studi Canavée Mendrisio
    Soliman Zurkirchen Architekten
  • Projektwettbewerb Campus Motel NTB
    FELIX PARTNER Architektur und Design
  • Volksschule Maria Grün
    BERKTOLD WEBER Architekten
  • Stereokitchen
    Paul Kaloustian Architect
  • Cyprus New Museum
    Paul Kaloustian Architect

杂志

以下出品方的其他项目 schlaich bergermann partner

Slinky springs to fame
Oberhausen, 德国
4. Erweiterung Deutsche Nationalbibliothek
Leipzig, 德国
Telekombrücke B9
Bonn, 德国
Greenpoint Stadium
Kapstadt, South Africa
Yas Hotel
Abu Dhabi, United Arab Emirates
Yamuna Signature Brücke
Delhi, 印度